Zahlen, Daten, Fakten

Die S-Bahn Hannover befährt mit sieben Linien ein Streckennetz von 385 Kilometern

DB AG/Bernd Gramsch ©
DB AG/Bernd Gramsch ©

Zum Fahrplanwechsel 2013/2014 bekommt die S-Bahn Hannover 9 zusätzliche Fahrzeuge und erweitert damit ihre Strecken um zwei Expresslinien S21 und S51. Damit wächst der Fahrzeugbestand der S-Bahn Hannover auf 40 ET 424 und 28 ET 425. Die Züge werden an 74 auf S-Bahn Standard gebrachten Stationen halten. DB Regio, die die S-Bahn betreibt, führt an jedem Werktag 420 Zugfahrten durch. Diese Zahl von Zugfahrten ist auch notwendig. Denn die S-Bahn Hannover befördert jeden Tag über 84.000 Menschen. Das sind pro Jahr über 31 Mio. Reisende.

Daten und Fakten
S-Bahn-Linien
7
Expresslinien
2
Streckennetzlänge
385 km
Haltestellen
74
Fahrgäste
täglich 84.700 (Stand 2012)
jährlich 31 Mio. (Stand 2012)
Verkehrsleistungen
gefahrene Züge (täglich) 420
pro Jahr 9 Mio. Zugkilometer
Vorhandene Fahrzeuge:
68 S-Bahn Züge, davon
40 BR 424
28 BR 425

Spitze beim Zugpersonal, Sicherheit und Schnelligkeit

Die halbjährlich durchgeführten Infasbefragungen belegen es. Die S-Bahn steht in der Gunst der Kunden ganz weit eben. Die Reisenden schätzen unsere Kundenbetreuer vor allem wenn es um Kompetenz, Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit geht. Auch die Informationen innerhalb der Züge, die durch unsere Triebfahrzeugführer ausgeführt werden, erfreuen sich immer größerer Anerkennung. Auch das Sicherheitskonzept der S-Bahn wird von unseren Fahrgästen fortwährend wahrgenommen. So wird jede S-Bahn ab 20 Uhr durch einen Servicemitarbeiter begleitet und in jedem Einstiegsbereich der Fahrzeuge befindet sich eine Notrufanlage, mit der Kontakt zum Fahrer aufgenommen werden kann. Ab Fahrplanwechsel 2013/2014 werden in jedem Fahrzeug die Videoanlagen in Betrieb genommen. Sicherlich auch noch ein weiterer Gesichtspunkt, der es abends angenehmer und sicherer macht mit der S-Bahn zu fahren.

Das macht die S-Bahn Hannover so besonders...